FAQ's

Wie reinige/pflege ich meine Briefkastenanlage richtig?

Der Einsatz hochwertiger Materialien, insbesondere von Edelstahl, ist eine gute Voraussetzung für eine langfristig einwandfreie Optik und Funktionalität. Wichtig ist jedoch die regelmäßige Pflege und Reinigung der Briefkastenanlage, besonders in Küstennähe oder Gegenden mit höherer Luftverschmutzung. Auch Flugrost kann zu Korrosionserscheinungen führen, die allerdings keine Produktmängel sind. Sollten Sie Verfärbungen durch Flugrost bemerken, müssen diese schnellstmöglich mit geeigneten Reinigungsmitteln beseitigt werden. Wir bieten Ihnen dazu ein spezielles Pflegemittel an https://www.knobloch-shop.com/pflegemittel.html Dieses schützt die Oberfläche bei regelmäßiger Anwendung. Pulverbeschichtete Oberflächen sowie Oberflächen aus eloxiertem Aluminium können auch mit warmem Wasser gesäubert werden. Bitte nutzen Sie hierzu einen weichen, fusselfreien Lappen (keine Kratzschwämme oder Ähnliches) und spülen Sie nach der Reinigung die Oberfläche mit reinem, kalten Wasser nach. Bei einer Reinigung im Innenbereich sollte darauf geachtet werden, dass der Kasten nicht geflutet wird, da es keine Wasserablauffunktion gibt, da bei korrekter Anwendung kein Wasser in das Kasteninnere gelangen sollte. Bitte keine mechanisch wirkenden oder oxid lösen-den Pflegemittel verwenden. Diese greifen insbesondere die Eloxalschichten an und zerstören die Oberflächen. Achten Sie bei der Reinigung auch auf die Außentemperaturen, da es ab Temperaturen in Frostbereich zu vorrübergehenden Beeinträchtigungen der Funktionalität von Schlössern, Scharnieren, Klappen etc. kommen kann.

Strukturfarben

Feinstruktur-Beschichtungen sind resistenter gegen Schmutz und Beschädigungen als glatte Oberflächen. Neben den bereits genannten Reinigungstipps für glatte Oberflächen, ist noch folgendes zu beachten: Bitte verwenden Sie auch hier ein weiches, nichtfa¬serndes Tuch zur Reinigung und spülen Sie die Fläche nach dem Reinigungsvorgang mit reinem, kaltem Wasser nach.

Edelstahl

Die Oberflächen von Edelstahl-Artikeln werden vor dem Verpacken leicht konserviert. Mögliche Flecken sind kein Qualitätsmangel, sondern durch die Konservierung bedingt und können mit einem weichen Tuch und einem Edelstahl-Pflegemittel beseitigt werden.

Acrylglasoberflächen (Plexiglas)

Verwenden Sie für die Reinigung von Acrylglasoberflächen immer ein fusselfreises, befeuchtetes Tuch. Reiben Sie die Oberfläche nie trocken ab um Kratzer zu vermeiden. Bei stärkerer Verschmutzung verwenden Sie bitte ein nicht scheuerndes Reinigungsmittel.

Korrosion

In Küstengebieten und besonders stark durch Emissionen belastete Industriegebieten (Gebiete mit Korrosionsschutzklasse 5) kann es bei Verwendung von verzinktem Stahlblech, trotz schützender Verzinkung und Lackierung, zu Korrosionsbildung kom¬men. Dies ist kein Reklamationsgrund. Wenn das Produkt in einem Korrosionsschutzklasse-5-Gebiet aufgestellt, bzw. montiert werden soll, empfehlen wir Ihnen dringend die Verwendung von Edelstahl, bzw. voranodisiertem Aluminium.

Welche Garantie habe ich auf eine KNOBLOCH-Briefkastenanlage?

Wir gewähren auf unsere Artikel eine fünfjährige allgemeine Produktgarantie und eine zehnjährige Garantie gegen Durchrostung. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind:

  • Korrosionsschäden, die durch Flugrost verursacht worden sind.
  • Schäden, die durch den direkten Kontakt mit Gips, Kalk, Zement o.ä. entstanden sind.
  • Produkte, an denen durch nicht von uns autorisierten Personen Veränderungen oder Einbauten vorgenommen wurden.
  • Schäden, die durch mechanische Einflüsse (insbesondere Vandalismus) entstanden sind.
  • Schäden, die auf unsachgemäßem Gebrauch, fehlender Pflege, Verschleißerscheinungen, ungeeigneten Pflegemitteln oder Naturkatastrophen beruhen. Garantievoraussetzung ist die Installation elektrischer Teile durch eine Elektrofachkraft. Durch Garantieleistungen wird die Garantiefrist nicht verlängert.

Wie montiere ich eine Briefkastenanlage?

Wie messe ich das Frontplattenmaß für eine Türseitenteil-Briefkastenanlage richtig aus?

Das wird üblicherweise von einem Fachmann, z.B. Fensterbauer, ausgeführt. Er kann am besten beurteilen, wie das Türseitenteil aufgebaut ist. In den meisten Fällen sind hier zwischen den Türprofilen Isolierglasscheiben oder Sandwichplatten eingebaut.

Glasmaß ermitteln

Ein wichtiges Maß der Türseitenteil-Briefkastenanlagen ist das Frontplattenmaß bzw. Glasmaß. Das Frontplattenmaß besteht aus der Breite x Höhe x Stärke (Dicke). Die häufigsten Stärken sind 24 mm mit Wärmedämmung oder 2 mm als einfache Frontplatte. Um die Größe der Frontplatte zu bestimmen, benötigen Sie das Falzmaß (Türprofil-Innenmaß). Von diesem ziehen Sie je Seite 5 mm für den Einbau („Einbauluft“) ab und erhalten Ihre Gesamt-Frontplattengröße.

  • Der Kastenblock muss kleiner als die lichten Maße sein (nutzbarer Raum der Öffnung)
  • Außerdem muss die Frontplatte allseitig einen Überstand von mindestens 30 mm zum Kastenblock haben (= lichtes Maß + 30 mm umlaufender Überstand = Gesamt-Frontplattenmaß).

Was bedeutet EN-Konform?

Die Norm „DIN EN 13724“ legt die Anforderungen und Prüfverfahren für die Öffnung von Briefkästen sowie zur Auslieferung von Briefpost fest. Dadurch sind die Kriterien deutlich anspruchsvoller als früher. Das bedeutet für die Kunden mehr Sicherheit bei der Zustellung von Briefpost. Die wichtigsten Anforderungen für Briefkästen dieser europäischen Norm sind:

  • Klassifizierung in 4 verschiedene Typen von Einwurföffnungen (Außenbereich, Innenbereich, Durchwurf, Tür-/Seitenwand).
  • Ausweisung von 3 verschiedenen Einwurfgrößen (Quereinwurf mit Breite min. 325 mm/max. 400 mm bei Einwurfhöhe min. 30 mm/max. 35 mm oder Einwurfhöhe min. 35 mm/max. 45 mm: Längseinwurf mit Breite min. 230 mm/max. 280 mm bei Einwurfhöhe min. 30 mm/max. 35 mm).
  • Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion nach EN 1670 und gegen Eindringen von Wasser (Regentest und Festlegung der erlaubten Menge des eingedrungenen Wassers), unter der Vorrausetzung, dass sämtliche Öffnungen geschlossen sind.
  • Widerstand gegen Einbruch durch stabile Materialien und Schlösser mit einer Einteilung in 3 Sicherheitsstufen (die erlaubte Verformung wird festgelegt, wenn Hausbriefkästen bei Stufe 1 mit 150 N und bei Stufe 2 mit 220 N belastet werden; hochwertige Schlösser mit 200 Schließverschiedenheiten bei Stufe 1 und 500 bei Stufe 2).
  • Ein Briefumschlag im Format C4 muss, ohne ihn zu falten oder zu beschädigen, zugestellt bzw. entnommen werden können (C4 = 229 x 324 mm).
  • Die Einbauhöhe der Schlösserachse muss zwischen 900 mm und 1300 mm liegen. In dieser Höhe sollten mindestens 30% der Schlösser platziert sein. Aus ergonomischen Gründen sollte die untere Kante der niedrigsten Einwurföffnung und die obere Kante der höchsten Einwurföffnung auf einer Höhe zwischen 700 mm und 1700 mm liegen (gemessen von der Bodenebene auf der Einwurfseite, liegend).
  • Zur Gewährleistung der Sicherheit des Benutzers sowie wegen drohender Verletzungsgefahr, dürfen Komponenten von Einwurföffnungen keine scharfen Ecken besitzen.
  • Zur Gewährleistung der Vertraulichkeit sind Hausbriefkästen ohne Sichtfenster auszustatten. Wird ein Fenster gewünscht, muss es transparent sein.
  • Definierte Entnahmesicherungen gegen unbefugtes Entnehmen, bis zu einem Abstand Kastenboden zu Einwurföffnung von 680 mm, sind vorzusehen.
  • Das Mindestvolumen wird mit einer Stapelhöhe von min. 40 mm Postgut im C4 festgelegt.
  • Wenn der Hersteller erklärt, dass sein Produkt dieser Norm entspricht, so ist das Produkt gemäß ihrer Vorschrift zu kennzeichnen.
  • Eine Montageanleitung muss passend zum Produkt zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Klappe muss nach dem Posteinwurf selbstständig schließen.

Was heißt ein Briefkasten ist regendicht bzw. für den ungeschützten Außenbereich geeignet?

Die Post ist bei vollständigem Einwurf und geschlossener Klappe vor Feuchtigkeit und Verschmutzung geschützt. Bei bestimmten (extremen) Witterungsbedingungen kann dennoch Wasser eintreten (lt. DIN EN 13724 bis 1 ccm).

Welchen Service bietet Knobloch?

  • Persönlicher Ansprechpartner für Geschäfts- und Privatkunden
  • Telefonische Erreichbarkeit Montag bis Freitag von 8 – 16 Uhr
  • Ersatzteile im Shop bestellbar
  • Unterstützung bei Montagen & Inbetriebnahmen durch die Vermittlung von Kooperationspartnern sowie durch div. Montageanleitungen

Wie kann ich ein Angebot erhalten?

  • Füllen Sie einfach unseren Konfigurator aus.
  • Im Anschluss erhalten Sie ein persönliches, kostenfreies und unverbindliches Angebot, welches individuell nach Ihren Vorgaben für Sie erstellt wurde.
  • Sollten Sie bei der Anwendung des Konfigurators Unterstützung benötigen, stehen wir Ihnen gern per Chat oder Telefon zur Verfügung.

Warum gilt als Zahlungsziel Vorkasse?

  • Jeder Briefkastenlösung ist ein individuell angefertigtes Produkt, welches speziell auf Ihre Wünsche zugeschnitten ist.
  • Dazu zählt die Anzahl von Kästen, die Material- und Farbauswahl bis hin zur Ausstattung mit Funktionselementen. Es stellt somit ein Unikat dar, welches unter Umständen kein zweites mal gefertigt wird.
  • Aus diesem Grund fertigen wir unsere Briefkastenanlagen grundsätzlich erst nach Zahlungseingang. Das schließt natürlich nicht weitere Unterstützung nach Lieferung der Anlage aus.
  • Wir begleiten Sie gern bis Ihnen ein Produkt vorliegt, welches Ihren Vorstellung entspricht.

Bieten Sie auch Montageleistungen an?

  • Wir arbeiten mit verschiedenen Kooperationspartner zusammen, welche auch Montagen und Inbetriebnahmen im Portfolio haben.
  • Gern vermitteln wir Ihnen diese Kontakte bzw. bieten Ihnen im Rahmen unseres Lösungsvorschlages die Komplettleistung an.

Wie sehen Wartungsleistungen aus?

  • Auf Wunsch arbeiten wir mit diversen Firmen vor Ort zusammen, die Ihnen einen Wartungsvertrag für Ihre Briefkastenanlage anbieten können.
  • Dieser beinhaltet je nach eigenen Vorgaben zum Beispiel das regelmäßige Kontrollieren auf Schäden, kleinere Reparaturarbeiten, sowie das Reinigen und Pflegen der Anlage.
  • Fragen Sie dazu bitte direkt nach einen Wartungsvertrag bei uns an.

Beachten Sie Umweltvorgaben?

  • Umweltschutz ist in der Max Knobloch Nachf. GmbH gleichrangig mit anderen Unternehmenszielen. Ressourcenschonende und weniger umweltbelastende Artikel haben Vorrang, soweit dies fachlich und wirtschaftlich vertretbar erscheint.
  • Beim Einkauf wägen wir Mehrwegalternativen gegenüber Einwegprodukten ab, unter Berücksichtigung der gleichbleibenden Qualität unserer Produkte. Wir prüfen regelmäßig die Umweltrelevanz unserer Arbeitsabläufe, um umweltbelastende Emissionen im Wasser und in der Luft stetig auf einem Minimum zu halten.
  • Durch Reduzieren des Abfallaufkommens und aktive Mülltrennung gewährleisten wir eine optimale Verwertung der Ressourcen. Selbstverständlich halten wir in allen Bereichen die strengen Umweltvorschriften und – Gesetze der Bundesrepublik Deutschland ein.
  • Wir erzeugen einen Großteil unserer elektrischen Energie mit Hilfe einer Solaranlage selbst, achten auf eine lösungsmittelfreie und schadstoffarme Pulverbeschichtung und haben bei jedem Investitionsvorhaben den ökologischen Aspekt fest in der Entscheidungsvorlage verankert.
  • Umwelt- und Klimaschutz sind eine Herzensangelegenheit für uns!. Haben Sie Fragen? Unsere Geschäftsführung steht zu diesem wichtigen Themen immer zur Verfügung.

Gibt es die Möglichkeit Knobloch-Produkte in meiner Nähe zu finden?

  • Deutschlandweit gibt es zahlreiche Händler, die Ihnen unsere KNOBLOCH-Produkte direkt im Einzelhandel verkaufen.
  • Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, um den nächsten Händler von Ihrem Wohnort aus zu ermitteln.